show:

Reel-ly Good Marketing: Tipps für den Erfolg mit Instagram Reels

Maybritt Peters
Maybritt Peters
Reel-ly Good Marketing: Tipps für den Erfolg mit Instagram Reels

Instagram Reels sowie TikToks und all die anderen Kurzvideo-Formate sind aus den sozialen Medien nicht mehr wegzudenken. Sie bieten eine großartige Möglichkeit, kreative Kurzvideos mit deinen Followern zu teilen. Doch wie lang darf ein Reel sein? Was ist der Unterschied zwischen Reels und TikToks? In diesem Artikel beantworten wir all diese Fragen und geben dir ein paar Tipps, wie du erfolgreiche Reels für dein Unternehmen erstellen kannst. 

Basics zu Reels: 

Für wen das Format noch ganz neu ist, hier die Key Facts:

  • Die Reaktion auf den wachsenden Erfolg von TikTok erfolgte seitens Instagram mit der weltweiten Einführung von Reels am 5. August 2020. 
  • Reels sind kurze, vertikale Videos. Sie sind eine großartige Möglichkeit, kreative und unterhaltsame Inhalte mit der Zielgruppe zu teilen. Ähnlich wie bei TikTok können Reels mit Musik, Effekten, Stickern und Text versehen werden, um die Botschaft zu verstärken. 
  • Die maximale Länge eines Instagram Reels beträgt derzeit 90 Sekunden. Das mag kurz erscheinen, bietet aber genug Raum, um kreative und unterhaltsame Inhalte zu teilen. Alle weiteren technischen Abmessungen findest du in unserer Infografik für Kurzvideo-Formate.
  • Diese 90 Sekunden kannst du frei füllen: Ob mit einer Foto-Diashow, spontane Direktaufnahmen oder vorher erstellte Videos per Upload – das ist dir überlassen.  

Warum sind Instagram Reels für Unternehmen wichtig? 

Reels sind aus mehreren Gründen eine Goldmine für die Awareness: 

  • Erhöhte Reichweite: Instagram priorisiert neben Stories auch Reels in seinem Algorithmus. Das bedeutet, dass deine Reels eine höhere Sichtbarkeit und Reichweite erzielen können als herkömmliche Beiträge.
  • Kreativität, Authentizität & Unterhaltungswert: Reels bieten dir die Möglichkeit, deiner Kreativität freien Lauf zu lassen und gleichzeitig deine Unternehmenspersönlichkeit zu zeigen. Menschen lieben unterhaltsame oder lehrreiche Inhalte und kurze Videos.  
  • Engagement: Reels fördern das Engagement der Zuschauer:innen, da sie dazu neigen, kurze, eingängige Inhalte zu sein. Die Möglichkeit, auf Reels zu reagieren, Kommentare zu hinterlassen und Inhalte zu teilen, fördert die Interaktion.
  • Trendbewusstsein: Reels ermöglichen es Unternehmen, aktuelle Trends und Herausforderungen aufzugreifen und sich daran zu beteiligen. Dies kann dazu beitragen, die Viralität von Inhalten zu erhöhen.
banner-short-form-video-de

Wie erstelle ich ein Reel? 

Die Erstellung eines Instagram Reels ist relativ einfach und in fünf Schritten erledigt. Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung eines Instagram Reels: 

Schritt 1: Öffne die Instagram App. 
Stelle sicher, dass du die neueste Version der Instagram App auf deinem Smartphone installiert hast. Öffne die App und melde dich bei deinem Instagram-Konto an, falls du es noch nicht getan hast. 

Schritt 2: Gehe zum Reels-Bereich 
Tippe auf das Pluszeichen (+) unten in der Mitte des Bildschirms, um einen neuen Beitrag zu erstellen. Du gelangst zu einem Bildschirm, auf dem du zwischen verschiedenen Optionen wählen kannst, z. B. Feed-Beitrag, Story, Live oder Reels. Wähle "Reels". 

Schritt 3: Aufnahme des Reels 
Jetzt bist du bereit, dein Reel aufzunehmen: 

  • Du siehst jetzt die Kameraansicht, die standardmäßig auf die Rückkamera zeigt. Du kannst jedoch auf die Frontkamera umschalten, indem du auf das Kamera-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms tippst.
  • Wenn du bereit bist, tippe auf den roten Aufnahmeknopf, um mit der Aufnahme deines Reels zu beginnen. Du kannst entweder kontinuierlich aufnehmen oder einzelne Clips aufnehmen, indem du zwischen den Clips auf den Aufnahme-Button tippst.  

Schritt 4: Bearbeiten und dekorieren (Videos und Fotos zusammenfügen) 
Nachdem du Videos und Fotos aufgenommen und in dein Reel importiert hast, kannst du sie zu einem nahtlosen Video zusammenschneiden: 

  • Video hinzufügen: Um ein weiteres Video oder Foto zu deinem Reel hinzuzufügen, tippe auf das Plus-Symbol (+) am unteren Bildschirmrand. Du kannst dann das gewünschte Video oder Foto in deinem Reel auswählen und hinzufügen.
  • Reihenfolge anpassen: Um die Reihenfolge der Videos und Fotos in deinem Reel anzupassen, tippe und halte das Video oder Foto, das du verschieben möchtest, und ziehe es an die gewünschte Position in deinem Reel. 
  • Clips schneiden und anpassen: Du kannst einzelne Clips schneiden und anpassen, indem du auf "Schneiden" tippst und den Anfang oder das Ende des Clips verschiebst.
  • Übergänge hinzufügen: Instagram bietet standardmäßig eine begrenzte Auswahl an Übergangseffekten zwischen Clips. Du kannst einen Übergang zwischen zwei Clips hinzufügen, indem du auf das Übergangssymbol zwischen den Clips tippst und dann einen sogenannten Transition-Effekt auswählst.
  • Effekte:
    • Text und Sticker: Tippe auf das Effektsymbol (Glitzerstern) links neben dem Aufnahmeknopf, um verschiedene Effekte hinzuzufügen.
    • Audio: Du kannst Musik oder Sounds aus der Instagram-Musikbibliothek hinzufügen, indem du auf das Notensymbol tippst. Jetzt bist du bereit, dein Reel öffentlich zu machen: 

Schritt 5: Teilen und Veröffentlichen 
Wenn du mit Deinem Reel zufrieden bist, klicke auf "Weiter" in der rechten unteren Ecke des Bildschirms. Hier kannst du eine Beschreibung hinzufügen, Hashtags verwenden und festlegen, wo dein Reel geteilt werden soll (Feed, Story oder nur auf Reels). Wenn du alle Einstellungen vorgenommen hast, tippe auf "Teilen" oder "Veröffentlichen", um dein Instagram Reel zu veröffentlichen. 

6 Tipps für tolle Reels 

  1. Kurz und prägnant: Da Reels auf 90 Sekunden begrenzt sind, ist es wichtig, deine Botschaft in kurzer Zeit zu vermitteln. Halte deine Reels kurz, fokussiert und unterhaltsam. Vor allem verwerte viel Zeit darauf, wie du die ersten Sekunden gestaltest, die meist über Erfolg oder Misserfolg entscheiden: Eine höhere Watchtime ohne schnellen Abbruch bedeutet mehr views.
  2. Kreative Effekte: Instagram bietet eine Vielzahl von Effekten und Tools, um deine Reels aufzupeppen. Nutze Filter, Übergänge und Musik, um deine Videos der gängigen audiovisuellen Sprache anzupassen.
  3. Themen und Trends: Recherchiere aktuelle Trends und Themen in deiner Nische und erstelle Reels, die dazu passen. Das kann dir helfen, mehr Sichtbarkeit zu erlangen.
  4. Interaktion: Ermutige Dein Publikum zur Interaktion, indem Du Fragen stellst, Umfragen durchführst oder sie aufforderst, Kommentare zu hinterlassen. Interagiere dann mit der Community. Beantworte Kommentare und Fragen. 
  5. Kontinuität: Poste regelmäßig Reels, um deine Präsenz auf Instagram aufrechtzuerhalten. Kontinuität ist der Schlüssel zum Erfolg. 
  6. Messung und Optimierung: Überwache die Performance deiner Reels. Welche funktionieren am besten? Pass die Strategie entsprechend an.

Instagram Reels vs. TikTok 

Instagram Reels und TikToks sind beides kurze Hochkantformate, die gerne geteilt werden. Aber es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden: 

  • Plattform: TikTok ist eine eigenständige Plattform, während Instagram Reels eine Funktion innerhalb der Instagram App ist. Das bedeutet, dass TikTok eine separate App erfordert, während Reels in Instagram integriert ist.
  • Zielgruppe: TikTok hat eine insgesamt jüngere Zielgruppe, während Instagram eine breitere Altersspanne hat, die auch ältere Nutzer:innen umfasst.  
  • Videolänge: TikTok erlaubt Videos von bis zu 10 Minuten Länge, während Reels auf 90 Sekunden begrenzt sind. Dies kann sich auf die Art und Weise auswirken, wie Inhalte präsentiert und gestaltet werden.
  • Entdeckung und Empfehlungen: TikTok ist bekannt für seine personalisierten Empfehlungen und die Fähigkeit, selbst mit einem relativ neuen Account viral zu gehen. Hier wird man mit trendigen Videos bombardiert, dessen Nutzer man nicht folgt. Reels hingegen greifen eher auf die bestehende Instagram-Community zurück. Der Algorithmus orientiert sich hier eher an die Nutzungsgewohnheiten von Instagram.
  • Monetarisierung: TikTok hat ein TikTok Creator Fund Programm und ermöglicht es einigen Influencern, direkt von ihrer Popularität zu profitieren. Instagram Reels bietet monetäre Anreize durch Instagram Live Badges und andere Funktionen, um Kreative zu unterstützen. 

Instagram Reel vs. Instagram Story

Reels und Stories sind zwei verschiedene Funktionen innerhalb von Instagram, die beide zum Teilen von kurzen Videos dienen, aber es gibt einige wichtige Unterschiede zwischen ihnen: 

  • Länge: Reels sind in der Regel länger als Stories und bieten mehr Möglichkeiten zur Bearbeitung und Kreativität. Stories hingegen sind eher für spontane, authentische Inhalte gedacht und sind pro Story auf 60 Sekunden begrenzt. 
  • Sichtbarkeit: Reels werden in einem eigenen Bereich auf deinem Instagram-Profil angezeigt und können in den Feeds deiner Follower erscheinen, wenn du sie dort teilst. Sie sind auch auf der Instagram-Entdeckungsseite sichtbar. Stories werden auf der Startseite deiner Follower oben im Feed angezeigt und verschwinden nach 24 Stunden automatisch. Stories können nicht auf der Instagram-Entdeckungsseite erscheinen, es sei denn, du hast einen Link zu einem bekannten Hashtag oder einer Standortmarkierung eingefügt.
  • Interaktionsmöglichkeiten: Stories bieten Interaktionsmöglichkeiten wie Kommentare und Likes, ähnlich wie normale Instagram-Beiträge. Stories ermöglichen Interaktionen wie das Versenden von Nachrichten per Direktnachricht, Umfragen, Fragen und die Verwendung von Tags wie Standort und Hashtags.
  • Speicherung und Wiedergabe: Reels werden dauerhaft in deinem Profil gespeichert und können jederzeit von deinen Followern angesehen werden. Stories verschwinden nach 24 Stunden, es sei denn, du speicherst sie in deinen Highlights, wo sie dauerhaft verfügbar sind.
Du willst wissen zunächst deine Stories aufs nächste Level heben? Dann schau dir unsere Webinar-Aufzeichnung zu Starke Instagram Stories: unsere Learnings & Best Practices an.

IG Reels vs. Beiträge 

Reels sind kurze Videoinhalte von bis zu 90 Sekunden Länge. Sie sollen kreativ und unterhaltsam sein und bieten Funktionen wie Musik, Text, Effekte und Übergänge. Normale Instagram-Beiträge können Fotos oder Videos sein und haben im Gegensatz zu Reels keine zeitliche Begrenzung. Beiträge können in der Regel länger und umfangreicher sein. 

Reels für Unternehmen 

IG Reels bieten Unternehmen eine breite Palette an Inhalten, die ihre Zielgruppe ansprechen und die Markenbekanntheit steigern können. Hier einige Ideen für Inhalte, die sich für Unternehmen in Instagram Reels besonders gut eignen: 

  • Produktvorstellungen: Stelle deine Produkte oder Dienstleistungen in kurzen, ansprechenden Videos vor. Zeige die Funktionsweise, Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten.
  • Hinter den Kulissen: Gib deinen Followern einen Einblick in dein Unternehmen. Zeige, wie Produkte hergestellt werden, stelle Mitarbeiter:innen vor oder berichte über Abläufe in deinem Unternehmen.
banner-employer-branding-de
  • Tutorials und Anleitungen: Erstelle kurze Anleitungsvideos, wie man deine Produkte benutzt oder besondere Fähigkeiten anwendet. Das kann sowohl informativ als auch unterhaltsam sein. Teile branchenrelevante Informationen, Tipps und Ratschläge, die deine Zielgruppe nützlich finden könnte.
  • Kundenmeinungen und Erfolgsgeschichten: Teile Erfahrungen und Feedback von zufriedenen Kunden. Das schafft Vertrauen in deine Marke.
  • Challenge-Videos: Nutze aktuelle Trends und erstelle eine Herausforderung oder einen Wettbewerb, an dem die Nutzer:innen teilnehmen können. Das fördert Interaktion und Reichweite.
  • Q&A: Lass deine Follower Fragen stellen und beantworte sie in Reels. Dies kann helfen, Fragen zu klären und deine Zielgruppe besser zu informieren.
  • Humorvolle Inhalte: Ein bisschen Humor kann Wunder wirken. Erstelle humorvolle Reels, die deine Zielgruppe zum Lachen bringen und deine Marke sympathisch erscheinen lassen.
  • Saisonale und feiertagsbezogene Inhalte: Passe deine Reels an saisonale Ereignisse, Feiertage oder besondere Anlässe an, um die Aufmerksamkeit deiner Follower zu gewinnen.
  • Kooperationen: Kooperiere mit Influencern oder anderen Unternehmen, um gemeinsame Reels zu erstellen und neue Zielgruppen zu erreichen.
Denke daran, dass Kreativität und Authentizität entscheidend für den Erfolg von Instagram Reels sind. Experimentiere mit verschiedenen Arten von Inhalten und finde heraus, was am besten zu deiner Marke und deiner Zielgruppe passt. Halte dich über aktuelle Trends auf dem Laufenden und verwende Hashtags, um die Reichweite deiner Reels zu erhöhen. 

Fazit Reels für Unternehmen

Instagram Reels sind ein mächtiges Werkzeug für Unternehmen, um in der Welt der sozialen Medien erfolgreich zu sein. Mit ihnen könnt ihr eure Reichweite erhöhen, eure Unternehmenspersönlichkeit zeigen und eure Zielgruppe unterhalten. Setzt sie kreativ und kontinuierlich ein, um euer Unternehmen auf Instagram auf die nächste Stufe zu heben.

Allerdings bedarf es einer redaktionellen Planung, Abstimmung mit den Produkt-Managern und anderen Stakeholdern, einer automatischen Veröffentlichung, einer Vereinfachung des Community-Managements und einer Analyse, um Zeit zu sparen und erfolgreich zu sein. Kurzum: Eine Software-Lösung wie Facelift.

Wie wäre es mit einer persönlichen Demo? Entdecke alle Funktionen von Facelift – ganz unverbindlich und kostenlos! Wir freuen uns darauf, eure kreativen Reels zu sehen und euren Erfolg auf Instagram zu verfolgen!banner-demo-de

Maybritt Peters
Maybritt Peters

Mehr über den Autor

Maybritt stammt aus Norddeutschland und ist Online Marketing Managerin bei facelift. Ein Master in Marketing, Agenturerfahrung und kontinuierliche Weiterbildung zu einer Vielzahl an Themen im digitalen Marketing machen sie zu einer geschätzten Autorin des Facelift Blogs.
Abonniere unseren Newsletter.
Abonniere unseren Newsletter, um alle Neuigkeiten rund um Marketing und soziale Netzwerke zu erhalten.