show:

APIs: Die Schnittstellen zwischen den Netzwerken und Drittanbieter-Software

Brian Powers
Brian Powers
APIs: Die Schnittstellen zwischen den Netzwerken und Drittanbieter-Software

Programmierschnittstellen, vielleicht besser bekannt als APIs, bilden die Eckpfeiler für die nahtlose Integration und Kommunikation zwischen Social Media Plattformen und den Software-Tools von Drittanbietern.

APIs ermöglichen den reibungslosen Austausch von Daten und Funktionen und spielen eine zentrale Rolle, um das volle Potenzial sozialer Medien auszuschöpfen. In diesem Artikel erklären wir, was APIs sind und wie sie Social Media Plattformen mit anderen Softwareanbietern verbinden. Wir hoffen, dass wir damit einen besseren Einblick in die Funktionsweise von Facelift und quintly, unserem fortschrittlichen Datenanalyse- und Reporting-Tool, geben können!

Was ist eine API und was tut sie?

Die Funktion einer API ist die eines Vermittlers: Sie ermöglicht die Kommunikation und Interaktion zwischen verschiedenen Softwareanwendungen und fungiert sozusagen als Brücke. Sie definiert Methoden, Operationen und Protokolle und strukturiert somit die Datenübertragung zwischen Systemen. Im Wesentlichen sind APIs ein Werkzeugkoffer voller standardisierte Befehle für Entwickler, um auf die Funktionen einer zweiten Plattform zuzugreifen, ohne deren interne Komplexität verstehen zu müssen.

Wie APIs funktionieren

APIs arbeiten grundsätzlich mit Datenanfragen und Datenantworten. Wenn ein Entwickler oder eine Drittanbieter-Software eine Anfrage an eine API stellt, ist dies gleichbedeutend mit einem Aufruf für eine bestimmte Information oder Aktion. Die API verarbeitet dann diese Anfrage und sendet die entsprechenden Daten als Antwort an den Anfragenden zurück oder führt gleich die entsprechende Aktion aus. Diese Antworten werden in der Regel in strukturierten Datenformaten wie JSON oder XML bereitgestellt. Diese sind sehr leicht zu interpretieren und lassen sich einfach in das anfragende System integrieren.

Klingt nach viel? Wir können es auch einfacher ausdrücken:

Facelift nutzt zum Beispiel die APIs der meisten großen sozialen Netzwerke, um unseren Kunden die Datensätze zu bündeln, zu strukturieren, zu vereinfachen und mit vielen neuen Funktionen zu versehen, damit wir einen Mehrwert anbieten können. Hierfür müssen wir auf die Datensätze der Unternehmenskanäle zugreifen können. Um eine Verbindung herzustellen, z. B. mit Instagram, benötigt Facelift ein API-Token von IG. 

Dieser API-Token ist eine Zeichenfolge, welche Facelift Zugriff auf die Daten des IG-Kanals gewährt, ähnlich wie ein spezielles Passwort. Die API-Tokens von Facelift werden aus Sicherheitsgründen regelmäßig aktualisiert. Außerdem ist es wichtig zu verstehen, dass man über die API keinen Zugriff auf den dahinter liegenden Code der Netzwerke besitzt. Alles, was in den sozialen Netzwerken passiert, bleibt eine black box für den Außenstehenden. Facelift kann weder Daten verändern, noch in irgendeiner anderen Art und Weise eingreifen - und das wollen wir natürlich auch nicht.

Nimmt man also unsere Dienste in Anspruch, so ändert sich nichts. Wir können lediglich sicherstellen, dass die Speicherung der sensiblen Daten gemäß dem ISO-Standard verläuft und die Datensicherheit somit gewährleistet wird. Du fragst Dich, was das ist ? Mehr darüber kannst du in unserem Artikel zu Datensicherheit bei Facelift nachlesen. 

Sobald diese Verbindung hergestellt wurde, sind die Instagram-Daten - oder ein anderes Netzwerk, mit dem Du dich verbinden willst - für die Plattform des Drittanbieters zugänglich, in diesem Beispiel Facelift!

Warum gibt es so etwas und warum müssen wir es tun?

Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, TikTok und andere haben den Wert von APIs für die Verbesserung der Nutzererfahrung und die Erweiterung ihrer Ökosysteme erkannt. Indem sie ihre APIs den Entwicklern von Facelift oder quintly zur Verfügung stellen, eröffnen sie den Usern über die Softwareanbieter eine Vielzahl von Möglichkeiten, die weit darüber hinausreichen, was die Netzwerke Unternehmen anbieten können. 

Hier sind einige wichtige Möglichkeiten, wie APIs Social Media Plattformen mit den Software-Werkzeugen von Drittanbietern verbinden: 

  • Datenabfrage und -analyse: Hier glänzt quintly! Die APIs erlauben es dem Analyse-Tool auf Daten von verschiedenen Plattformen zuzugreifen - in Echtzeit! Dadurch können Unternehmen Social Media Kennzahlen wie Engagement-Raten, das Follower-Wachstum oder die Reichweite zentral überwachen und analysieren.

  • Posting und Zeitplanung: Social Media Verwaltungstools nutzen APIs, um Nutzern die Planung von Beiträgen zu ermöglichen und so eine konsistente und punktgenaue Bereitstellung von Inhalten auf mehreren Plattformen zu gewährleisten. Über APIs können diese Tools mit den Veröffentlichungsmechanismen der Plattform interagieren und den Posting-Prozess nahtlos automatisieren. Genau das ist die Aufgabe von Facelift. 
  • Social Listening und Stimmungsanalyse: APIs ermöglichen nicht nur den Zugriff auf Daten. Vielmehr erlauben sie es Drittanbietern, die schier unübersichtliche Flut von Social Media Daten zu strukturieren. Nur so lassen sich Social Listening und Stimmungsanalysen durchführen. Unternehmen können ihr Marken- und Stimmungsbild messen, Erwähnungen verfolgen und Trends erkennen, um datengestützte Entscheidungen zu treffen. Eines unserer Lieblingstools für Social Listening ist TalkWalker.
  • Benutzerauthentifizierung: APIs spielen auch bei der Benutzerauthentifizierung eine entscheidende Rolle. Wenn sich ein Nutzer bei einem Social Media Verwaltungstool eines Drittanbieters anmeldet, erleichtert die API die sichere Authentifizierung bei der jeweiligen Plattform und stellt den sicheren Zugriff auf die Social Media Konten des Nutzers sicher. 

  • Werbung und Verkaufsförderung: Social Media Plattformen stellen häufig APIs zur Verfügung, die Drittanbieter-Software den Weg freimachen, um große Werbekampagnen zu verwalten und zu optimieren. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Werbemaßnahmen über verschiedene Plattformen hinweg rationalisieren und die Kampagnenleistung über ein einziges Dashboard überwachen.

  • Maßgeschneiderte Funktionen: Social Media Plattformen bieten zwar eine Reihe von Standardfunktionen an, aber erst APIs autorisieren Drittanbieter, benutzerdefinierte Funktionen für die Kunden zu erstellen, die auf die individuellen Bedürfnisse von Unternehmen und Vermarktern zugeschnitten sind. Dies ist ein weiterer Bereich, in dem die leistungsstarken Reporting-Funktionen von quintly die Vorteile der API-Technologie nutzen.

Fazit zu APIs im Social Media Management 

APIs haben die Art und Weise verändert, wie Plattformen und Drittanbieter-Softwarelösungen interagieren, insbesondere im Bereich des Social Media Managements. Sie überbrücken die Lücke zwischen Social Media Plattformen und Anwendungen von Drittanbietern, fördern Innovationen und rationalisieren die Abläufe in Unternehmen und anderen Organisationen.

Dank APIs können Social Media Management-Tools auf Daten zugreifen und diese nutzen, Inhalte posten, Communities verwalten und sogar Werbekampagnen über verschiedene Plattformen hinweg managen und so ein umfassendes und zentralisiertes Management bieten.

Facelift und quintly nutzen ebenfalls ausgiebig APIs, die es ihnen ermöglichen, sich mit den Social Media Plattformen zu verbinden. Insbesondere quintly stellt seine API getrennt von der Software selbst zur Verfügung, so dass die Nutzer, die von quintly bereitgestellten Daten mit ihren eigenen Tools von anderen Drittanbietern nutzen können.

Brian Powers
Brian Powers

Mehr über den Autor

Brian stammt aus New York und ist der Content Marketing Manager von Facelift. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Content und Social ist er für die Erstellung eines Großteils der englischsprachigen digitalen Inhalte von facelift verantwortlich, insbesondere für den facelift-Blog, die Leitfäden und Downloads, sowie als Autor und Co-Regisseur der YouTube-Serie "The Socials".
Abonniere unseren Newsletter.
Abonniere unseren Newsletter, um alle Neuigkeiten rund um Marketing und soziale Netzwerke zu erhalten.